Direkt zum Inhalt

Prof. Dr. Burkhard Schwenker

Prof. Dr. Burkhard Schwenker ist Vorsitzender des Executive Committee (EC) von Roland Berger Strategy Consultants. Seit 1998 Mitglied der Geschäftsführung von Roland Berger Strategy Consultants, wurde er 2003 erstmals von den Partnern in diese Funktion gewählt und 2006 für eine zweite Periode bestätigt. Von Juli 2010 an war Schwenker Vorsitzender des Aufsichtsrats von Roland Berger Strategy Consultants, bevor er am 04. Mai 2013 erneut zum Vorsitzenden des EC gewählt wurde.
Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre und Mathematik, einer ersten beruflichen Station bei den PWA Papierwerken Waldhof-Aschaffenburg und seiner Promotion kam er 1989 zu Roland Berger Strategy Consultants und wurde 1992 zum Partner ernannt. Inhaltlich steht Burkhard Schwenker für die Beratungsschwerpunkte Strategie, Organisation und Unternehmenstransformation. Burkhard Schwenker ist anerkannter Publizist und verfasst regelmäßig Bücher und Beiträge zu aktuellen Themen im Bereich Strategie, Führung und Management sowie zu wirtschafts- und industriepolitischen Fragestellungen.
Burkhard Schwenker lehrt an der Handelshochschule Leipzig (HHL) strategisches Management, ist Akademischer Co-Direktor des Center for Scenario Planning an der HHL und Mitglied im Vorstand des Verbandes der deutschen Hochschullehrer für Betriebswirtschaft (VHB). Darüber hinaus ist er Mitglied im Hochschulrat der Technischen Universität Bergakademie Freiberg sowie der Kuratorien der Dresdner International University (DIU) und der EBS Universität für Wirtschaft und Recht. Burkhard Schwenker ist zudem Visiting Fellow an der Saïd Business School der Universität Oxford. Im Februar 2012 wurde er zum Chairman der Roland Berger School of Strategy and Economics (RBSE) ernannt.
Neben seinen Tätigkeiten als Berater, Publizist und Dozent engagiert sich Burkhard Schwenker aktiv in gesellschaftspolitischen Institutionen und Stiftungen. Er ist u.a. Vorsitzender des Vorstands der Roland Berger Stiftung, die Stipendien an sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche vergibt und jährlich den Roland Berger Preis für Menschenwürde verleiht. Er ist stellvertretender Vorsitzender der Atlantik-Brücke e.V., Vorsitzender der Hamburger Symphoniker und Mitglied in den Kuratorien bzw. Senaten der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech), des Wittenberg-Zentrums für globale Ethik e.V., der Wertekommission – Initiative wertebewusste Führung, der Stiftung Initiative Wertestipendium, des World Wide Fund for Nature (WWF) sowie der Stiftung „Lebendige Stadt“. Burkhard Schwenker ist darüber hinaus Mitglied in den Aufsichtsräten der Evisco AG, München sowie der Hamburger Sparkasse (Haspa).