Direkt zum Inhalt

Prof. Dr. Peter M. Huber

Prof. Dr. Peter M. Huber, Promotion zum Dr. jur. 1987, Habilitation für Staats- und Verwaltungsrecht 1991, Professor für Öffentliches Recht in Augsburg 1991, ord. Professor für Staats- und Verwaltungsrecht, Europarecht, Öffentliches, Wirtschafts- und Umweltrecht in Jena 1992-2001, Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht und Recht der europäischen Integration in Bayreuth 2001-2002, seit 2002 Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Staatsphilosophie in München. Veröffentlichungen u.a.: „Grundrechtsschutz durch Organisation und Verfahren als Kompetenzproblem in der Gewaltenteilung und im Bundesstaat“ (1987), „Konkurrenzschutz im Verwaltungsrecht“ (1991), „Recht der Europäischen Integration“ (2. Aufl. 2002), „Klarere Verantwortungsteilung von Bund, Ländern und Kommunen?“ (2004), „Staat und Wissenschaft“ (2008), „Beiträge zu Juristenausbildung und Hochschulrecht“ (2010), Mitherausgeber des „Handbuch Ius Publicum Europaeum“ Bände I-IV (2007-2011). 2009-2010 Thüringer Innenminister, seit 2010 Richter des Bundesverfassungsgerichts.