Direkt zum Inhalt

Prof. Ingolf Pernice

Prof. Ingolf Pernice studierte Rechtswissenschaften in Marburg und Genf und Volkswirtschaftslehre in Freiburg. 1987 promovierte er in Augsburg. Nach der Referendarsausbildung am Oberlandesgericht München arbeitete er als Verwaltungsrat und Mitglied desjuristischen Dienst bei der Europäischen Gemeinschaft. 1987 habilitierte er sich an der Universität Bayreuth. Von 1993 bis 1996 war er Professor für öffentliches Recht, Völker- und Europarecht an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main. Seit 1996 lehrt Pernice an der Humboldt-Universität zu Berlin am Institut für Völker- und Europarecht, unter anderem war er Dekan der juristischen Fakultät. 1998 war er Gastprofessor an der Universität Paris. 1997 gründete Ingolf Pernice das Walter Hallstein-Institut für Europäisches Verfassungsrecht. Er ist bis heute Geschäftsführender Direktor des Institutes. In seiner Funktion ist Pernice für die Humboldt-Reden zu Europa, die vom Walter Hallstein-Institut veranstaltet werden, maßgeblich verantwortlich. Er ist Gründungsdirektor des Institut für Internet und Gesellschaft. Seit 1999 Herausgeber der Schriftenreihe Europäisches Verfassungsrecht und Mitglied des Advisory Board des Columbia Journal of European Law. 2006 Ehrendoktorwürde der New Bulgarian University, Sofia. 2008 Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. 2008 bis 2009 vertrat er den Deutschen Bundestag im Verfahren 2 BvE 2/08 (Vertrag von Lissabon). Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen Europäisches Verfassungsrecht, Europäisches Umweltrecht und „global constitutionalism“.